Fahrerlose Transportsysteme (FTS)

Fahrerlose Transportsysteme (FTS) bzw. Fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF) sind Fördermittel mit eigenem Fahrantrieb, die automatisch gesteuert und ohne Fahrer funktionieren. Unsere Kunden setzen FTS sowohl zum Materialtransport als auch zum Transport der Halbzeuge zwischen den Montageprozesse ein.

Vorteile unserer FTS:

  • Flexible Montagelinie:
    Um eine Montagelinie sowohl automatisiert als auch flexibel zu gestalten eignen sich FTS optimal. Sowohl Fahrstrecke als auch Funktionen können hochflexibel realisiert werden.

  • Alles aus einer Hand:
    Bei Aytec bekommen Sie sowohl das FTS als auch Sonderaufbauten aus einer Hand. Das FTS kann mit Vorrichtungen, Aufbauten oder auch Funktionen (z.B. Heben, Wenden, …) speziell auf Kundenanforderungen ausgestattet werden, um eine optimale Prozesskette sicherzustellen.

  • Schnittstelle zu Maschinen / Anlagen:
    Das Kerngeschäft der Aytec sind Automatikanlagen. Aus diesem Grund sind wir in der Lage Ihr FTS sowohl an Handarbeitsplätze als auch an Automatikzellen zu koppeln. Gerade diese Anforderung bringt ihnen die vollen Vorteile, die ein derartiges System bietet.

  • Logistikaufgaben:
    Unser FTS -System eignet sich besonders für einfache Logistikaufgaben. Sei es die automatische Rückführung von Transportgestellen, Transport von Logistikboxen oder die Typische Versorgung der Hauptlinie aus dem Kommissionierbereich; alle diese Aufgaben können einfach, schnell und flexibel realisiert werden.

  • FTS Technologie:
    Unser FTS arbeitet mit optischer Streckenführung und ist mit modernster Antriebstechnik ausgestattet. Als Energiespeicher setzen wir SuperCaps ein. Das FTS kann auf engsten Raum wenden, reversieren und Lasten bis zu mehreren Tonnen bewegen. Sowohl Größe und Last wird auf Kundenanforderung abgestimmt, um eine optimale Lösung zu bekommen.

 

 

Sonstige Tätigkeitsgebiete

Neben den klassischen Standard - Montageanlagen in der Automobilindustrie und ihren Zulieferbereichen, die in vielen Standorten zum Einsatz kommen, gibt es Werks – oder Fahrzeugspezifische Sonderlösungen.

Hierzu zählen Stirnwandstanzen, kooperierende Robotersysteme oder diverse Schraubanlage uvm.

Stirnwandstanzen

.. sind Anlagensysteme, mit denen erst zu Beginn der Fahrzeugendmontage die benötigten Durchbrüche für Rechtslenkerfahrzeuge in die Stirnwand eingebracht werden. Dafür wird ein Stanzwerkzeug automatisch durch den Frontscheibenausschnitt in den Fahrzeuginnenraum bewegt, an der Stirnwand positioniert und die notwendigen Durchbrüche mittels Hydraulikstanzanlagen eingebracht.

Die Vorteile im Produktionsprozess liegen hier bei:

  • Weniger Werkzeugkosten im Rohbau, da nur Linkslenkerstirnwände hergestellt werden
  • Geringerer Steuerungsaufwand, in Rohbau und Lackiererei, da die Rechtslenkervariante sehr spät erzeugt wird
  • Geringere Materialkosten bei Abdeckstopfen, da nur Durchbrüche in die Stirnwand eingebracht werden, die auch benötigt werden
  • Dadurch auch geringeres Risiko von Korrosion und Undichtheiten im Motorraum

Kooperierende Roboter

…kommen zum Einsatz, wenn vor allem in der Fahrzeugendmontage, Arbeitsbereiche sowohl von Robotern als auch von Mitarbeitern genutzt werden sollen.

Dazu werden Industrieroboter aller Gewichtsklassen ohne feste Schutzeinhausung im sicheren Betriebsmodus eingesetzt. Die Absicherung des Arbeitsbereiches erfolgt hier über Flächenscanner, Trittmatten, Lichtgitter oder ähnliches.

Diese Technik ermöglicht die effektivste Kombination der Flexibilität des Menschen, mit dem Transport schwerer unergonomischer Lasten durch den Roboter.

Schraubtechnik

Zur Verbindung von Bauteilen in der Automobilindustrie ist die Schraubtechnik weit verbreitet.

Um die Schrauber für den Schraubprozess positionsgenau am Fahrzeug zu platzieren und die entstehenden Drehmomente aufzunehmen, liefern wir sowohl manuelle als auch vollautomatische Handlingssysteme zur Verschraubung von:

  • Exterieur Baugruppen wie Frontend, Heckend,  Scheinwerfern
  • Fahrwerksbaugruppen wie Gelenkwellen, Federbeinen, Achsen
  • Interieur Baugruppen wie Cockpit, Mittelkonsole, Sicherheitsgurten

 

 

Unsere Website nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen, um unsere Website möglichst bedienerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus verwenden wir Statistik-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Die Nutzung dieser Statistik-Cookies können Sie in unserer Datenschutzerklärung verwalten.

Aktuell sind alle Cookies deaktiviert.